Vet Bereich
Sie befinden sich im Vet Bereich. Sollten Sie kein Tierarzt sein, wechseln Sie bitte in den Haustierbesitzerbereich.
Haustierbesitzerbereich wechseln

Eliminationsdiäten

Die Wahl einer Eliminationsdiät

Die richtige Eliminationsdiät zu finden kann ein mühsamer Prozess sein. Kommerzielle Diäten enthalten oft große Proteinmoleküle, die in der Lage sind, eine klinische Verschlechterung bei einigen Hunden zu induzieren oder sie können Proteinquellen enthalten, die nicht auf dem Etikett deklariert sind.

Hydrolysierte Diäten

Wie wählt man eine geeignete hydrolysierte Diät

Hydrolysierte Diäten enthalten Proteine, die so behandelt wurden, dass das Immunsystem die Proteine in der Nahrung nicht erkennt und somit auch keine allergische Reaktion auslöst. Die Proteinquelle (z.B. Hühnerfleisch oder Sojaprotein) wird in winzige Teile zerlegt, so dass sich das IgE nicht mehr an Mastzellen binden kann.

Verschiedene hydrolysierte Diäten enthalten unterschiedliche Proteinquellen. Für eine Eliminationsdiät wählen Sie eine hydrolysierte Diät, die eine Protein- und Kohlenhydratquelle enthält, mit der der Patient zuvor noch nicht in Kontakt stand oder wählen Sie eine, die Quellen enthält, die der Next+ Food Reaktivitätstest für geeigtet, da der Patient darauf kein IgE entwickelt hat.

Ein vollständig hydrolysiertes Futter (wie Royal Canine Anallergen) sollte gewählt werden, wenn Sie kein Futter mit geeigneten Inhaltsstoffen finden können.

Es gibt widersprüchliche Ergebnisse aus Studien über die Wirksamkeit hydrolysierter Diäten bei allergischen Patienten. 10–40% der Patienten, die allergisch auf das Basisprotein reagieren, zeigen weiterhin klinische Symptome auf eine hydrolysierte Version.

Lesen Sie mehr

Hausgemachte Diäten

Hausgemachte Ernährung funktioniert für viele Hunde für einen Zeitraum von 2-3 Monaten gut. Junge Tiere im Wachstum jedoch sollten nicht selbstgemachte Diäten bekommen um evtl. Mangelernärung zu vermeiden.

 

Monoprotein-Diäten

Monoprotein-Diäten wurden speziell von Tierärzten für Hunde und Katzen mit Lebensmittelallergien entwickelt.

Diese Diäten enthalten nur eine Proteinquelle und haben keine Zusatzstoffe. Sie können als Proteinquelle in einer Eliminationsdiät verwendet werden, oder als Ergänzung für wählerische Fresser und diejenigen, die Gewicht zu gewinnen sollen.

Wir empfehlen die SOLO Monoprotein-Produktreihe.

Lesen Sie mehr

SOLO Monoprotein-Serie

Solo ist ein Monoproteinfutter für Hunde und Katzen, das bei Futtermittelallergien oder Futtermittelempfindlichkeit als Eliminationsdiät zum Einsatz kommt.

Es kann auch für Patienten verwendet werden, die sich nach der Operation erholen, für die Sondenfütterung, für wählerische Esser oder als Ergänzung zu anderen Futtermitteln, um die Proteinaufnahme zu erhöhen.

Es enthält keine Zusatzstoffe, Farbstoffe oder Konservierungsstoffe und ist sehr schmackhaft.

Lesen Sie mehr