zurück

Next+ Futtermittel Test

Next+ Futter Reaktivitätstest ist hilfreich um geeignete Komponenten für eine Eliminationsdiät zu bestimmen.

Der Next + Futtermittel Test ist nützlich, um eine geeignete Zusammensetzung für eine Eliminationsdiät zu bestimmen. Derzeit ist die endgültige Diagnose einer Lebensmittelallergie nur durch eine Eliminationsdiät mit anschließendem Stresstest/ Provokation möglich. Obwohl sie nicht diagnostisch sind, sind kombinierte Tests von lebensmittelspezifischem IgE und IgG nützlich, um Komponenten für eine Eliminationsdiät zu bestimmen, wenn man versucht, eine vermutete  Futtermittelunverträglichkeit zu diagnostizieren und zu behandeln.

Next + Futtermittel Test – für IgE und IgG
Das Testen von IgE allein liefert nur halbzuverlässige Ergebnisse. Es gibt Hinweise darauf, dass es bei der Auswahl einer Eliminationsdiät, die auf kombinierten Ergebnissen für IgE und IgG basiert, im Vergleich zu IgE allein, signifikante Verbesserungen gibt. Im Allgemeinen zeigen Serumtests auf lebensmittelspezifisches IgE und IgG eine durchschnittliche Genauigkeit von 75%. Hohe negative Vorhersagewerte (Ø 75% IgE und Ø 84% IgG) ermöglichen eine genauere Interpretation im Vergleich zu positiven Vorhersagbarkeitswerten (15–100% IgE und 35% IgG).

Getestete Allergene

Der Next + Futtermittel Test liefert Ergebnisse für lebensmittelspezifisches IgE und IgG im Bezug auf 23 verschiedene Allergene, sowie klare Hinweise zu potenziell geeigneten Inhaltsstoffen und kommerziellen Diäten für die Durchführung einer Eliminationsdiät

Die getesteten Allergene stammen aus Fleisch (Rindfleisch, Huhn, Lamm, Schweinefleisch, Truthahn, Wild, Kaninchen, Ente, Pferd, Weißfisch und blauer (öliger) Fisch), Milch, Ei und Hefe sowie pflanzlichen Lebensmitteln (Sojabohnen, Mais) , Kartoffeln, Zuckerrüben, Karotten, Erbsen, Weizen und Hafer).

FAQ

1. Ist der Next+ Futtermitteltest ein diagnostischer Test?
Nein. Die endgültige Diagnose einer Lebensmittelallergie ist nur durch eine Lebensmitteleliminationsdiät möglich, gefolgt von einer Provokation. Next+ Futtermitteltest ist nützlich, um geeignete Komponenten einer Eliminationsdiät zu bestimmen, wenn Sie versuchen, eine Lebensmittelallergie zu diagnostizieren und zu beherrschen.

2. Warum werden sowohl IgE als auch IgG getestet?
Die Prüfung von IgE allein liefert nur halbzuverlässige Ergebnisse. Die Evidenz zeigt, dass es signifikante Verbesserungen bei der Wahl einer Eliminationsdiät, die auf einer Kombination von IgE und IgG-Ergebnisse basiert, im Vergleich zu IgE allein.

3. Wie lange sollte eine Eliminationsdiät dauern?
Die empfohlene Dauer einer Diät beträgt 6–8 Wochen.

4. Können verschiedene Inhaltsstoffe kreuzreaktiv sein?
Es gibt Hinweise darauf, dass einige Proteine in gängigen Lebensmittelallergenen kreuzreaktiv sein können. Wenn Rindfleisch keine geeignete Zutat für eine Eliminationsdiät zu sein scheint, dann sind auch Bisons, Wild, Lamm und/oder Milch möglicherweise nicht geeignet. Dies gilt auch für Hühnerfleisch und für andere Vögel und/oder Ei.

5. Wieviel Serum muss ich senden?
1,5 ml Serum.

6. Wie lange dauert es, bis die Ergebnisse vorliegen?
Die Ergebnisse liegen 2 Tage nach Ankunft in unserem Labor vor.